Letztes Update am Di, 10.10.2017 08:46

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Europas Leitbörsen zur Eröffnung gute behauptet erwartet



Frankfurt am Main (APA/dpa-AFX) - Die angespannte Lage in Spanien dürfte am Dienstag für Zurückhaltung unter den Anlegern in Europa sorgen. Deutliche Impulse für den Aktienhandel waren in der Früh nicht in Aussicht. Der Euro-Stoxx-50 deutete eine halbe Stunde vor Handelsstart ein Plus von 0,17 Prozent auf 3.595 Punkte an. Der F-DAX als Indikator für den deutschen Leitindex stand mit 0,10 Prozent im Plus bei 12.949 Punkten. Der FT-SE-100 in London zeigte sich mit ähnlich festerer Tendenz.

„Insgesamt fehlen neue Impulse, die für die notwendige Bewegungsdynamik sorgen“, kommentierte Analyst Christian Schmidt von der Helaba mit Blick auf die Frankfurter Börse. Möglich sei, dass die in dieser Woche beginnende US-Quartalsberichtssaison zum Ausbruch des DAX über die psychologisch wichtige 13.000-Punkte-Hürde verhelfen könnte, doch „das Pendel könnte auch zur anderen Seite ausschlagen, sofern die Zahlen und vor allem der Ausblick der Unternehmen nicht überzeugen“.

Bevor am Abend die mit Spannung erwartete Rede von Carles Puigdemont, dem Chef der katalanischen Regionalregierung, vor dem Parlament von Barcelona ansteht, stehen Daten zur deutschen Handelsbilanz im Blick. Im August konnte der deutsche Außenhandel seine Exporte kräftig steigern. Auch die Einfuhren stiegen deutlicher als erwartet.

Außerdem werden Daten zur Industrieproduktion im August aus Frankreich, Italien und Großbritannien erwartet. Analysten rechnen hier mit lediglich geringen Veränderungen zum Juli. Aus den USA folgt der NFIB-Mittelstandsbarometer für den September.

Unter den Einzelwerten könnten die Aktien des DAX-Konzerns Infineon im Tagesverlauf in den Blick rücken, da der Chipkonzern zum Investorentag geladen hat. Unterdessen meldete der Biotech-Konzern Evotec eine Meilensteinzahlung in der strategischen Allianz mit dem US-Pharmahersteller Celgene. Das Erreichen des ersten Meilensteins löste bei Evotec Umsatzerlöse in Höhe von 5 Millionen US-Dollar im dritten Quartal aus. Auf der Handelsplattform Tradegate gewannen Evotec vorbörslich 1,5 Prozent im Vergleich zum Xetra-Kernhandelsschluss.

~ ISIN EU0009658145 ~ APA051 2017-10-10/08:43




Kommentieren