Letztes Update am Di, 10.10.2017 09:31

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Börse Tokio schließt fester



Tokio (APA) - Der Tokioter Aktienmarkt ist am Dienstag gut befestigt aus dem Handel gegangen. Der Nikkei-225 Index schloss mit plus 132,80 Punkten oder 0,64 Prozent bei 20.823,51 Zählern. Der Topix Index gewann um 7,98 Punkte oder 0,47 Prozent auf 1.695,14 Einheiten. 1.410 Kursgewinnern standen 516 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 86 Titel.

Die Tokioter Börse startete damit nach dem Feiertag zum Wochenauftakt etwas verzögert, dafür mit positiver Tendenz in die Handelswoche. Die Vorgaben von der Wall Street waren zwar leichter ausgefallen, dafür gab es positive Konjunkturnachrichten aus Japan: Der japanische Leistungsbilanzüberschuss belief sich im August auf 2,38 Billionen Yen. Volkswirte hatten im Schnitt einen Überschuss von lediglich 2,26 Billionen Yen erwartet.

Bei den Einzelwerten stachen die Aktien von Kobe Steel heraus. Der Kurs des Industriekonzerns stürzte um 21,93 Prozent ab. Hintergrund des Preisverfalles ist ein Manipulationsskandal beim drittgrößten Stahlproduzenten Japans. Er hatte eingeräumt, Daten gefälscht zu haben, um Kundenanforderungen erfüllen zu können. Demnach wurden Eigenschaften von Aluminium- und Kupferprodukten falsch ausgewiesen.

Im Gegenzug legten die Aktien anderer Aluminiumhersteller deutlich zu. So fanden sich etwa die Anteilsscheine von Nippon Light Metal an zweiter Stelle des Nikkei-225 Index und stiegen um 3,87 Prozent. Noch stärker stieg nur der Börsenwert des Bau- und Immobilienkonzerns Taisei, der zu Handelsschluss in Tokio um 4,24 Prozent zugelegt hatte.

~ ISIN XC0009692440 ~ APA084 2017-10-10/09:28




Kommentieren