Letztes Update am Di, 10.10.2017 10:55

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Agrana - Analysten erwarten deutlichen Ergebniszuwachs in H1



Wien (APA) - Analysten erwarten für die am Donnerstag anstehenden Halbjahreszahlen 2017/18 des heimischen Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzerns Agrana ein deutlich besserer Periodenergebnis als noch im Vorjahr. Der Umsatz soll dagegen nur moderat zulegen.

Das Mittel der Prognosen von Erste Group und Raiffeisen Centrobank (RCB) für die Erlöse liegt bei 1,37 Mrd. Euro. Gegenüber dem Vorjahreswert entspräche dies einem prozentuellen Zuwachs von 3,4 Prozent.

Das Betriebsergebnis (EBIT) wird im Mittel der Schätzungen bei 134,4 Mio. gesehen. Dies würde ein Plus von fast 50 Prozent bedeuten.

Unterm Strich soll das Ergebnis im ersten Halbjahr 2017/18 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um klare 60,9 Prozent wachsen. In Zahlen würde dies bedeuten, dass der Nettogewinn nach Minderheiten von 59,7 Mio. Euro auf 96 Mio. Euro zulegen soll.

Am Montagvormittag notierten die Aktien der Agrana mit minus 1,14 Prozent bei 108,25 Euro. Vor genau einem Jahr schlossen die Aktien bei 105,70 Euro. Damit stieg die Aktie übers Jahr gesehen nur leicht um 2,4 Prozent.

Agrana - Analystenprognosen für das erste Halbjahr 2017/18 (in Mio. Euro):

~ Halbjahr 2017/18 Schnitt Vorjahr +/- Umsatz 1.365,8 1.320,3 3,4% EBIT 134,35 90,4 48,6% Nettogewinn nach Minderheiten 96,05 59,7 60,9% ~

~ ISIN AT0000603709 WEB http://www.agrana.com ~ APA148 2017-10-10/10:53




Kommentieren