Letztes Update am Di, 10.10.2017 11:13

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Toter Rekrut - Stichwort: Sturmgewehr 77



Wien (APA) - Das Sturmgewehr 77 ist seit Jahrzehnten die Standardbewaffnung der Soldaten des österreichischen Bundesheeres. Erst im März wurde von Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) ein neues Modell präsentiert. Das vom heimischen Hersteller Steyr entwickelte Sturmgewehr kann jetzt mit wenigen Änderungen aufgerüstet werden.

Das StG 77 mit einem Kaliber von 5,56 Millimeter ist 3,75 Kilogramm schwer und könnte theoretisch in der Minute 700 Schuss abgeben. In einem Magazin sind 30 Patronen. Das Bundesheer rechnet die Waffe „zu den besten und verlässlichsten ihrer Art“.

(B I L D A V I S O - Bilder des Sturmgewehrs 77 von der Präsentation am 29. März 2017 sind im AOM abrufbar.)




Kommentieren