Letztes Update am Di, 10.10.2017 16:40

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Zypriotin neue Präsidentin der Europarats-Parlamentarier-Versammlung



Straßburg (APA/dpa) - Nach dem überraschenden Rücktritt ihres Präsidenten hat die Parlamentarische Versammlung des Europarats (PACE) eine Nachfolgerin gewählt. Die Abgeordneten stimmten am Dienstag in Straßburg im dritten Wahlgang mehrheitlich für die Zypriotin Stella Kyriakides.

Die 61-Jährige Christdemokratin war als unabhängige Kandidatin angetreten - neben dem offiziellen Kandidaten ihrer Fraktion, dem Litauer Emanuelis Zingeris. In Zypern sitzt Kyriakides seit 2006 für die regierende, konservative Demokratische Gesamtbewegung im Parlament.

Ihr Vorgänger, Pedro Agramunt, war vergangene Woche nach monatelangem Druck zurückgetreten, was er zuvor verweigert hatte. Der Spanier stand wegen eines Treffens mit dem syrischen Machthaber Bashar al-Assad unter Beschuss. Ihm wird außerdem vorgeworfen, die Aufklärung von Korruptionsvorwürfen gegen Abgeordnete blockiert zu haben. Agramunt durfte die Versammlung, die etwa für die Wahl der Richter des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) zuständig ist, deshalb seit April nicht mehr repräsentieren. Einem anberaumten Amtsenthebungsverfahren war er mit seinem Rücktritt zuvorgekommen.

Im Jänner wählen die Volksvertreter aus den 47 Mitgliedstaaten des Europarats turnusgemäß einen neuen Präsidenten für 2018.




Kommentieren