Letztes Update am Di, 10.10.2017 17:34

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Budapester Börse schließt gut behauptet



Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat den Handel am Dienstag gut behauptet beendet. Der ungarische Leitindex BUX erhöhte sich um 0,06 Prozent auf 38.031,67 Zähler. Das Handelsvolumen belief sich auf 11,36 (zuletzt: 5,5) Mrd. Forint.

An Europas Leitbörsen herrschte Zurückhaltung vor einer möglichen Unabhängigkeitserklärung der katalanischen Regionalregierung am heutigen Abend. Daneben sorgt auch die beginnenden US-Berichtssaison für Vorsicht, hieß es von Händlern.

Konjunkturseitig richtete sich die Aufmerksamkeit auf die Wachstumsprognosen des Internationalen Währungsfonds (IWF). Für Ungarn hat der IWF seine Erwartungen für das Wirtschaftswachstum 2017 von 2,9 Prozent (IWF-Prognose von April) auf 3,2 Prozent angehoben, schreibt die ungarische Nachrichtenagentur MTI. Für 2018 rechnet der IWF mit einem Wachstum von 3,4 Prozent.

Bei den Einzelwerten blieb es indessen ruhig. Etwas deutlicher bergab ging es für die Papiere von Richter Gedeon (minus 0,69 Prozent).

Die wichtigsten ungarischen Aktien schlossen wie folgt:

~

aktuell zuletzt MTelekom 480 479 MOL 3.006 2.990 OTP Bank 10.380 10.370 Gedeon Richter 6.582 6.628 ~

~ ISIN XC0009655090 ~ APA470 2017-10-10/17:30




Kommentieren