Letztes Update am Di, 10.10.2017 19:58

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Causa Madoff - StA entlastet Bank Austria und ihren Ex-Chef Randa



Wien (APA) - Die Staatsanwaltschaft Wien hat einen Teil des Verfahrens in der Causa Madoff eingestellt. Der Verdacht, zehn Beschuldigte - darunter die Bank Austria und deren früherer Chef Gerhard Randa - hätten gegen das Investmentfondsgesetz verstoßen, habe sich nicht erhärtet, berichtet der „Standard“ am Dienstagabend Online.

Die Behörde führt seit 2009 Ermittlungen rund um die frühere Wiener Bank Medici und deren Ex-Miteigentümerin Bank Austria. Die Bank verwaltete Fonds, über die Geld an den New Yorker Finanzbetrüger Bernard Madoff floss. Laut Nationalbank verloren die Anleger 350 Millionen Euro. Die Beschuldigten, für die die Unschuldsvermutung gilt, berufen sich darauf, selbst Opfer von Madoffs Schneeballsystem gewesen zu sein. Madoff wurde 2009 zu 150 Jahren Haft verurteilt.

Die Beschuldigten hätten keinen Täuschungsvorsatz gehabt, womit der Straftatbestand nicht erfüllt sei, so die Staatsanwaltschaft laut dem Bericht. Die einen seien nicht in die Prospektgestaltung involviert gewesen, die anderen hätten nicht erkannt, dass die Vermögensverwahrung durch den Fondsmanager „erheblich“ und auch „nachteilig“ ist - so ihnen das überhaupt bekannt gewesen sei.

Den involvierten Bank Austria-Mitarbeitern und Entscheidungsträgern sei kein vorsätzliches Handeln nachweisbar. Sie seien davon ausgegangen, dass die Prospekte alle notwendigen Angaben enthalten und die Ermittlungen hätten nichts Gegenteiliges ergeben, begründet die Staatsanwaltschaft die Einstellung des Verfahrens gegen die Bank Austria.

Deren Ex-Chef Gerhard Randa sei bis April 2003 im Vorstand der Bank und danach bis Juni 2005 im Aufsichtsrat gewesen, „ein allenfalls strafbares Verhalten wäre jedenfalls verjährt“. Zudem gab eine Zeugin laut Staatsanwaltschaft an, „dass der Aufsichtsrat nicht involviert war“, weswegen sich der Verdacht gegen Randa, gegen das Investmentfondsgesetz verstoßen zu haben, nicht erhärtet habe.

Ganz eingestellt sei die Causa Madoff aber noch nicht, heißt es im Bericht weiter. Ermittlungen wegen Verdachts auf Betrug und Untreue liefen nach wie vor, habe die Sprecherin der Behörde bestätigt.

~ WEB http://www.bankaustria.at ~ APA540 2017-10-10/19:56




Kommentieren