Letztes Update am Mi, 11.10.2017 09:25

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Gabriel warnt Katalonien vor einseitiger Ausrufung der Unabhängigkeit



Barcelona/Madrid (APA/AFP) - Der deutsche Außenminister Sigmar Gabriel hat die katalanische Regionalregierung vor einer Eskalation des Konflikts mit der Zentralregierung in Madrid gewarnt. „Eine einseitige Ausrufung der katalanischen Unabhängigkeit wäre unverantwortlich“, erklärte Gabriel am Mittwoch in Berlin.

Er forderte Madrid und Barcelona zum Dialog auf: Eine Lösung könne „nur über Gespräche auf Basis der Rechtsstaatlichkeit und im Rahmen der spanischen Verfassung gelingen“.

Gabriel verwies darauf, dass das Unabhängigkeitsstreben der Regionalregierung auch in Katalonien selbst nicht auf ungeteilte Unterstützung stößt. „Die Demonstrationen der letzten Tage haben gezeigt: Auch die Bevölkerung Kataloniens ist gespalten in der Frage der Unabhängigkeit.“ Eine Lösung des Streits werde nur von Dauer sein, wenn sie „von der Mehrheit der Spanier und der Katalanen mitgetragen“ werde.

Kataloniens Regionalpräsident Carles Puigdemont hatte am Dienstagabend zwar eine Unabhängigkeitserklärung unterzeichnet, diese aber sofort ausgesetzt. So solle ein „Dialog“ mit der Zentralregierung in Madrid ermöglicht werden, erklärte er. Madrid wies dieses Vorgehen als „unzulässig“ zurück. Ministerpräsident Mariano Rajoy berief für Mittwoch eine Dringlichkeitssitzung des Kabinetts ein.




Kommentieren