Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 12.10.2017


Innsbruck-Land

Panoramablick im Bildungshaus

© Diözese Innsbruck/RachléDer Neubau des Bildungshaus St. Michael schreitet voran, im Beherbergungstrakt (Bild) befinden sich 58 Zimmer.Foto: Diözese Innsbruck/Rachlé



Pfons – Zügig schreitet der Neubau des Bildungshaus St. Michael der Diözese Innsbruck voran. Im Dezember 2016 erfolgte der Abbruch der alten Substanz, im Jänner begann der zweiteilige Neubau. Im ersten Bauteil befinden sich neun Seminarräume – die eine fantastische Aussicht auf die Bergwelt bieten: Von Serles über die Nordkette bis zum Patscherkofel haben die zukünftigen Besucher alles im Blick. Zudem befindet sich in dem ersten Block die Gastronomie, zu der auch ein Tagescafé für Ausflugsgäste zählt. Im Beherbergungstrakt befinden sich 58 Zimmer, zwei Betriebswohnungen, Räume für die Verwaltung sowie ein Jugendraum. Die Hauskapelle bildet das Herz des Neubaus.

Bereits im Februar sollen die ersten Gäste willkommen geheißen werden, für das Jahr 2018 werden 14.000 Nächtigungen angestrebt. Insgesamt wurden 14 Millionen Euro investiert. (dd)