Letztes Update am Do, 12.10.2017 11:13

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Rohstoffe (11.00) - Brent-Ölpreis schwächer



Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis hat am Donnerstagvormittag schwächer tendiert. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende Future auf die Rohölsorte Brent notierte gegen 11.00 Uhr in London um 0,49 Prozent tiefer bei 56,66 Dollar je Barrel (159 Liter). Am Mittwoch notierte der Brent-Future zuletzt bei 56,94 Dollar.

Nach Einschätzung der Internationalen Energieagentur (IEA) belastet eine steigende Nachfrage nach Rohöl im Zuge einer stärkeren Weltwirtschaft die globalen Ölreserven. In diesem Jahr dürften die Lagerbestände an Rohöl erstmals seit vier Jahren wieder sinken, hieß es in dem am Donnerstag veröffentlichten Monatsbericht der Organisation, in der sich führende Industriestaaten zusammengeschlossen haben.

Mit Blick auf jüngste Prognosen für die Nachfrage und die weitere Entwicklung des Ölangebots auf dem Weltmarkt rechnet die IEA aber bereits im kommenden Jahr mit einer Änderung der Lage. Demnach dürfte der Rückgang der Lagerbestände an Rohöl 2018 wieder gestoppt werden.

Der Preis für OPEC-Öl ist am Mittwoch auf 54,54 Dollar pro Barrel gestiegen. Am Dienstag hatte das Barrel nach Angaben des OPEC-Sekretariats in Wien noch 54,23 Dollar gekostet. Der OPEC-Preis setzt sich aus einem Korb von zwölf Sorten zusammen.

Der Goldpreis zeigte sich etwas höher. Im Londoner Goldhandel wurde heute gegen 11.00 Uhr die Feinunze (31,10 Gramm) bei 1.296,32 Dollar (nach 1.289,25 Dollar im Nachmittags-Fixing am Mittwoch) gehandelt.




Kommentieren