Letztes Update am Do, 12.10.2017 17:28

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Warschauer Börse schließt mit Kursverlusten



Warschau (APA) - Die Warschauer Börse ist am Donnerstag mit Kursverlusten aus dem Handel gegangen. Der WIG-30 fiel um 0,40 Prozent auf 2.920,48 Punkte. Der breiter gefasste WIG verlor 0,31 Prozent auf 65.529,10 Einheiten.

Die Inflationsrate in Polen lag im September bei 2,2 Prozent, wie die polnische Statistikbehörde mitteilte und somit eine Schnellschätzung bestätigte. „In den kommenden Monaten dürfte der Preisdruck etwas abnehmen, die Inflationsrate sollte aufgrund von Basiseffekten zu Jahresbeginn auf rund 1,5 Prozent sinken“, kommentierte die Analystin Katarzyna Rzentarzewska von der Erste Group.

Bei den Einzelwerten stiegen Asseco-Aktien um 1,35 Prozent. Wie Reuters berichtete, hatte der IT-Konzern am Vorabend mitgeteilt, dass der Verkauf des israelischen Unternehmen Formula Systems im vergangenen Sommer den Nettogewinn im ersten Halbjahr 2017 um 330 bis 360 Mio. Zloty erhöhen werde.

Bei den Nebenwerten zogen die Titel von Budimex um 6,41 Prozent an. Der Baukonzern hat den konsolidierten Nettogewinn im dritten Quartal um 25 Prozent auf 142 Mio. Zloty gesteigert.

~ ISIN PL9999999987 ~ APA497 2017-10-12/17:25




Kommentieren