Letztes Update am Do, 12.10.2017 17:46

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Air Berlin/Lufthansa - BWB: Arbeit für Wettbewerbshüter beginnt



Wien/Berlin/Frankfurt (APA) - „Jetzt beginnt unsere Arbeit“, sagt der Chef der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB), weil die AUA-Mutter Lufthansa die Air Berlin mit deren Tochter Niki übernimmt, wie es heute fixiert wurde. „Es geht darum, eine gute Lösung für den Standort Wien und die Konsumenten zu finden und Monopole zu verhindern“, sagt Theodor Thanner laut „Kurier“ (online).

Am Flughafen Wien kommt der Lufthansa-Konzern in den Morgenspitzen (begehrteste Start- und Landezeiten) mit der Übernahme von Niki und Air Berlin künftig auf einen Marktanteil von 86 Prozent. Thanner bekräftigte seine Erwartung, wonach für Wien eine Erhöhung der Ticketpreise um rund 20 Prozent zu erwarten sei. Solche Preissteigerungen ergäben sich erfahrungsgemäß bei der Bildung von Monopolen. Thanner will seine Bedenken laut Zeitung in Brüssel „klar und intensiv vorbringen“. Noch für Oktober hat sich eine Lufthansa-Delegation in Wien angekündigt.

~ ISIN GB00B128C026 DE0008232125 WEB http://www.bwb.gv.at

http://www.airberlin.com

http://www.flyniki.com

http://www.lufthansa.com/ ~ APA507 2017-10-12/17:42




Kommentieren