Letztes Update am Fr, 13.10.2017 08:40

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Aktienmarkt vorbörslich gut behauptet erwartet



Wien (APA) - Heimische Aktienhändler erwarten zur Eröffnung der Wiener Börse am Freitag vor dem Wochenende der Nationalratswahl keine großen Bewegungen. Zu Handelsbeginn dürfte der ATX nach Händlerschätzungen rund sechs Punkte über dem Schluss-Stand vom Donnerstag (3.324,75) liegen.

Im weiteren Tagesverlauf sehen Marktteilnehmer den ATX in einer Bandbreite zwischen 3.300,00 und 3.349,00 Einheiten. Der APA-Konsensus, die ATX-Prognose wichtiger Banken, geht von einem ATX-Schluss bei 3.329,00 Punkten aus.

Konjunkturseitig könnten zwar die jüngsten Verbraucherpreise aus Deutschland Impulse geben, allerdings dürfte sich der Handelstag insgesamt eher ruhig gestalten. Teurer gewordene Lebensmittel halten die Inflationsrate dort nahe dem von der Europäischen Zentralbank (EZB) gewünschten Ziel. Die Verbraucherpreise stiegen im September erneut um durchschnittlich 1,8 Prozent zum Vorjahresmonat. Die EZB spricht bei Werten von knapp unter zwei Prozent von stabilen Preisen.

Weiter Daten finden erst am Nachmittag aus den USA die Aufmerksamkeit der Anleger. Auch dort stehen Verbrauchpreise am Programm. Zudem werden Daten zum Einzelhandelsumsatz und zum Michigan Sentiment veröffentlicht.

Bei den Einzelwerten rücken die OMV in den Fokus. Der Öl-Konzern äußert sich in seinem Trading Update zum dritten Geschäftsquartal.

Am Donnerstag hatte die Wiener Börse leichter geschlossen. Der ATX fiel 10,56 Punkte oder 0,32 Prozent auf 3.324,75 Einheiten. Aktien des Tages waren am heimischen Markt erneut die AT&S-Papiere. Die Titel des Leiterplattenherstellers zogen um weitere 5,8 Prozent hoch auf 17,24 Euro und setzten damit den jüngsten Höhenflug rasant fort. Seit Wochenbeginn schossen die Papiere bereits um beachtliche mehr als 30 Prozent nach oben, nachdem AT&S die Umsatzprognose für heuer angehoben hatte.

Mit einer Ergebnisvorlage rückte Agrana ins Blickfeld. Eine gute Geschäftsentwicklung im Stärke- und Ethanolsegment hat den Gewinn des Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzerns im ersten Halbjahr 2017/18 um 55 Prozent auf 97,3 Mio. Euro kräftig steigen lassen. Die Agrana-Aktie schloss nach Verlaufsgewinnen mit einem kleinen Minus von 0,1 Prozent auf 107,05 Euro.

Die größten Kursgewinner im prime market am Donnerstag:

~ AT&S +5,77% 17,24 Euro Do&Co +4,55% 43,20 Euro Wienerberger +1,92% 21,24 Euro ~ Die größten Kursverlierer im prime market am Donnerstag:

~ Post -1,84% 37,62 Euro Porr -1,59% 25,35 Euro Lenzing -1,57% 122,10 Euro ~

~ ISIN AT0000999982 ~ APA067 2017-10-13/08:38




Kommentieren