Letztes Update am Fr, 13.10.2017 09:52

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


EU-Handel mit Eiern betrug im Vorjahr 960 Mio. Euro



Brüssel (APA) - Der EU-Handel mit Eiern betrug im Vorjahr 960 Mio. Euro. Davon ging der Löwenanteil von 865,9 Mio. Euro in Staaten der Europäischen Union, der Rest vor allem in die Schweiz (34 Mio. Euro), die Arabischen Emirate (15 Mio. Euro) und Israel (sechs Mio. Euro). Den höchsten Eier-Export in der EU verzeichneten die Niederlande mit 346,7 Mio. Euro.

Österreich lag mit einem Ausfuhrvolumen von 6,7 Mio. Euro an 14. Stelle. Hinter den Niederlanden rangierten laut Eurostat-Daten vom Freitag Polen (181,5 Mio. Euro), Deutschland (135,1 Mio. Euro), Belgien (50,9 Mio. Euro) und Frankreich (23,6 Mio. Euro). Das Schlusslicht bildeten - von Zypern und Malta abgesehen, die überhaupt keine Eier exportierten - Luxemburg mit 188.050 Euro und Griechenland mit 304.307 Euro.




Kommentieren