Letztes Update am Fr, 13.10.2017 12:11

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


NR-Wahl - Grüne Burgenland hoffen im Finale auf Unentschlossene



Eisenstadt (APA) - Die Grünen Burgenland hoffen im Wahlkampffinale vor der Nationalratswahl kommenden Sonntag die noch unentschlossenen Wähler überzeugen zu können. Es gebe auch jetzt noch viele Menschen, die unschlüssig wären, „weil sie sehr enttäuscht sind von all dem, was bis jetzt gelaufen ist“, meinte Landessprecherin Regina Petrik am Freitag bei einer Verteilaktion in der Eisenstädter Fußgängerzone.

Sie hoffe, dass sich diese Wähler darauf konzentrieren, was ihnen für die Politik wichtig ist und „nicht nach gefühltem Ärgernis vorgehen“. Bis Samstagabend soll noch um Wählerstimmen geworben werden. Ein definiertes Wahlziel gibt es nicht. Das Burgenland wolle seinen Beitrag zu einem zweistelligen Ergebnis auf Bundesebene leisten, meinte Petrik.

Die burgenländische Spitzenkandidatin Christiane Brunner betonte erneut, dass die Grünen die einzigen wären, welche das Thema Klimaschutz ansprechen und Lösungen anbieten würden. Zudem wären sie „die einzigen, die kein Dirty Campaigning machen“. Im Wahlkampf sei es schwierig gewesen, Inhalte umzusetzen. „Man hat oft das Gefühl, man stört, wenn man Inhalte bringt“, so Brunner.

~ WEB http://www.gruene.at ~ APA229 2017-10-13/11:57




Kommentieren