Letztes Update am Fr, 13.10.2017 12:19

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Börse (Mittag) - ATX gewinnt 0,74 Prozent



Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Freitag, zu Mittag gegen den schwachen europäischen Trend gestemmt und fester präsentiert. Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 3.349,39 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 24,64 Punkten bzw. 0,74 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt +0,03 Prozent, FTSE/London -0,18 Prozent und CAC-40/Paris -0,07 Prozent.

Konjunkturseitig konnten die jüngsten Verbraucherpreise aus Deutschland kaum Impulse geben. Sie stiegen im September erneut um durchschnittlich 1,8 Prozent zum Vorjahresmonat.

Branchenseitig rückten die Bankenwerte in den Fokus. Die heimischen Banken haben im ersten Halbjahr 2017 einen Gewinn von rund 3,4 Mrd. Euro erzielt. Das sind um rund 17 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Grund für das Plus waren vor allem höhere Betriebserträge und Gewinne aus Beteiligungen sowie geringere Abschreibungen, meldete die Österreichische Nationalbank (OeNB). Erste Group gaben zwar um 0,30 Prozent nach aber RBI gewannen über ein Prozent.

An die Spitze des ATX Prime Market stiegen Do&Co mit einem Plus von 4,17 Prozent. Die Raiffeisen Centrobank rückte von ihrem Votum „Hold“ ab und sprach sich nun für eine Kaufempfehlung aus. Allerdings senkten die Analysten das Kursziel von 63 Euro auf 50 Euro. Sie gehen von keiner Verlängerung des Vertrages mit der Turkish Airlines am neuen Flughafen in Istanbul aus. Das Cateringunternehmen habe aber mit British Airways Wachstumsmöglichkeiten.

Unterstützung kamen auch von den OMV-Aktien, welche um 3,23 Prozent zulegten. Eine höhere Raffineriemarge und eine nach Revisionsarbeiten wieder bessere Raffinerie-Auslastung haben laut Zwischenbericht den österreichischen Öl-und Gaskonzern im dritten Quartal begünstigt.

Außerdem dürften die Anleger von AT&S Kasse gemacht haben. Die Titel des Leiterplattenherstellers verloren 0,41 Prozent. Am Donnerstag waren sie noch mit einem Kursgewinn von 5,77 Prozent aus dem Handel gegangen.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 11.15 Uhr bei 3.351,54 Punkten, das Tagestief lag kurz nach Sitzungsbeginn Uhr bei 3.321,79 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 0,64 Prozent höher bei 1.686,95 Punkten. Im prime market zeigten sich 16 Titel mit höheren Kursen, 22 mit tieferen und keiner unverändert. In einer Aktie kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 1.289.566 (Vortag: 1.559.806) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 33,22 (31,02) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher OMV mit 155.900 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 7,72 Mio. Euro entspricht.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA248 2017-10-13/12:16




Kommentieren