Letztes Update am Fr, 13.10.2017 13:13

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


NR-Wahl: Tirols LH Platter erwartet „knappes Rennen“



Innsbruck (APA) - Tirols LH Günther Platter (ÖVP) erwartet bei der Nationalratswahl kommenden Sonntag ein „knappes Rennen“. „Ich bin überzeugt, dass es viel enger wird, als uns manche Umfragen glauben machen wollen“, sagte er der APA am Freitag. Es müsse um jede Stimme gekämpft werden, schließlich sei Rot-Blau in Vorbereitung.

Dies habe sich bei der gestrigen Nationalratssitzung einmal mehr „klar bestätigt“, so Platter: „Entgegen den Ankündigungen von Kanzler Kern (Christian, Anm.), dass Welten zwischen der SPÖ und der FPÖ liegen würden, haben sich beide Parteien gestern im Nationalrat in harmonischer Einigkeit geübt und gemeinsam Beschlüsse gegen die Neue Volkspartei durchgedrückt“. Um das Kanzleramt zu retten, sei der SPÖ jedes Mittel recht. Das habe sie im Wahlkampf bewiesen.

Kommenden Sonntag stehe in Österreich eine „absolute Richtungswahl“ an. Jeder, der „genug von Minimalkompromissen, Postenschacher und gegenseitiger Blockade“ habe, müsse Kurz seine Stimme geben, argumentierte Platter.




Kommentieren