Letztes Update am Fr, 13.10.2017 15:40

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fußball: Barcelona 2 - Atletico-Boss gegen politische Kundgebungen



Madrid (APA/Reuters) - Vor dem Schlager gegen Barcelona hat Atletico-Madrid-Präsident Enrique Cerezo an die eigenen Fans appelliert, die Partie nicht zum Anlass für politische Kundgebungen zu nutzen. „Das Spiel ist keine politische Demonstration, es ist ein Fußballspiel“, sagte Cerezo.

Der Clubchef erinnerte an den Mai 2014, als Atletico in der letzten Runde in Barcelonas Camp Nou den Meistertitel holte. „Damals hat uns das ganze Stadion applaudiert, das können wir nicht vergessen.“

Erstmals seit dem umstrittenen Unabhängigkeitsreferendum Kataloniens am 1. Oktober gastiert Barca in Madrids Hauptstadt. Aus diesem Anlass hat die Atletico-Fangruppierung „Frente Atletico“ die Zuschauer aufgefordert, spanische Fahnen ins Stadion mitzunehmen.

Die Liga wertet das Match nicht als Hochrisiko-Spiel, weil keine Barcelona-Fans in der Arena sein werden. Dies ist die Folge eines Streits beider Clubs über das Ticket-Kontingent für die Katalanen.




Kommentieren