Letztes Update am Fr, 13.10.2017 17:07

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Prager Börse schließt leichter - PX verliert 0,17 Prozent



Prag (APA) - Die Prager Börse hat am Freitag leichter geschlossen. Der tschechische Leitindex PX gab um 0,17 Prozent auf 1.053,08 Punkte ab. Das Handelsvolumen lag bei 0,82 Mrd. (zuletzt: 0,69 Mrd.) tschechischen Kronen.

Eine gebremste Stimmung an den europäischen Leitbörsen sorgte auch am tschechischen Markt für zurückhaltende Akteure. Eigene Handelsimpulse fehlte in Prag überwiegend.

Unter den Schwergewichten am tschechischen Markt standen Erste Group unter Verkaufsdruck. Die Papiere des österreichischen Finanzhauses verbilligten sich um 1,1 Prozent. Die Branchenkollegen Komercni Banka (plus 0,7 Prozent) und Moneta Money Bank (minus 0,3 Prozent) präsentierten verschiedene Vorzeichen.

Im Energiebereich gingen die CEZ-Anteilsscheine mit einem moderaten Plus von 0,1 Prozent ins Wochenende. Die Telekomaktie O2 C.R. schwächte sich um 2,4 Prozent ab.

~ ISIN XC0009698371 ~ APA477 2017-10-13/17:04




Kommentieren