Letztes Update am Fr, 13.10.2017 17:28

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Warschauer Börse schließt erneut mit Kursverlusten



Warschau (APA) - Die Warschauer Börse ist am Freitag erneut mit Kursverlusten aus dem Handel gegangen. Der WIG-30 fiel um klare 0,45 Prozent auf 2.907,40 Punkte. Der breiter gefasste WIG verlor 0,32 Prozent auf 65.318,72 Einheiten.

Eine gebremste Stimmung an den internationalen Leitbörsen sorgte auch beim polnischen Aktienmarkt für einen negativen Wochenschluss. Schwache Inflationsdaten aus den USA belasteten international etwas.

In einer Branchenbetrachtung standen in Warschau Werte aus dem Energiebereich unter Verkaufsdruck. Tauron Polska Energy schwächten sich um 2,4 Prozent ab. Energa büßten 2,0 Prozent an Kurswert ein und PGE fielen um 1,7 Prozent.

Auch im Finanzbereich überwogen die negativen Vorzeichen. Alior Bank verbilligten sich um 0,8 Prozent und PKO Bank kamen um 0,6 Prozent zurück. Bei der MBank gab es einen Kursverlust von 0,6 Prozent zu sehen.

~ ISIN PL9999999987 ~ APA494 2017-10-13/17:24




Kommentieren