Letztes Update am Fr, 13.10.2017 17:34

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


IS-Anführer in Bulgarien festgenommen - Illegale Tabakproduktion



Sofia (APA/dpa) - In Bulgarien ist ein aus Syrien stammender Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) festgenommen worden. Der Syrer mit bulgarischer Staatsangehörigkeit soll in dem EU-Land illegale Tabakproduktion organisiert haben, um seine terroristische Tätigkeit zu finanzieren. Das sagte die Sprecherin des bulgarischen Hauptstaatsanwalts, Rumjana Arnaudowa, am Freitag in Sofia.

Der Tabak für Wasserpfeifen sei für Deutschland, Frankreich, die Niederlande und auch für den Verkauf in Bulgarien bestimmt gewesen. Eine Kurierfirma habe pro Tag bis zu 500 Kilogramm Tabak aus Bulgarien nach Westeuropa geschickt.

Der Syrer nimmt nach Angaben der Staatsanwaltschaft in Sofia eine hohe Position in der IS-Struktur ein. Der Mann soll sich 2013 den IS-Kämpfern in Syrien angeschlossen haben. Dort habe er als „leitende Figur“ an Kampfhandlungen aktiv teilgenommen. Seit 2016 hält er sich wieder in Bulgarien auf.




Kommentieren