Letztes Update am Sa, 14.10.2017 09:22

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Verkehrsunfälle in Tirol forderten zwei Schwerverletzte



Reutte/Umhausen (APA) - Zwei Verkehrsunfälle haben am Freitag in Tirol zwei Schwerverletzte gefordert. Eine alkoholisierte 22-Jährige geriet in Reutte auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen den Pkw einer 77-jährigen Deutschen, berichtete die Polizei. In Umhausen (Bezirk Imst) verlor ein 20-Jähriger die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte gegen einen Schutthaufen.

Die 22-jährige Einheimische war gegen 10.45 Uhr beim Kreisverkehr auf der Bahnhofstraße unterwegs. Durch den Zusammenprall wurde der Pkw der Deutschen rund zwanzig Meter zurück gegen ein geparktes Auto geschleudert. Die 77-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen. Sie musste mit der Rettung in das Krankenhaus Reutte eingeliefert werden. Ein Alkotest bei der 22-Jährigen ergab laut Polizei eine starke Alkoholisierung.

Gegen 21.00 Uhr ereignete sich in Umhausen auf der Ötztalstraße auf Höhe der Einfahrt zum Weiler Köfels der zweite Unfall. Der 20-Jährige geriet über den linken Fahrbahnrand hinaus, riss dabei mehrere Bäume um und kam schließlich auf einem Schutthaufen zum Stillstand. Der Lenker zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde in das Krankenhaus Zams eingeliefert.




Kommentieren