Letztes Update am Sa, 14.10.2017 10:55

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Hessischer Film- und Kinopreises: Tukur mit Ehrenpreis ausgezeichnet



Frankfurt am Main (APA/dpa) - Der Schauspieler Ulrich Tukur ist bei der Verleihung des Hessischen Film- und Kinopreises mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet worden. Der 60-Jährige nahm die Ehrung am Freitagabend in der Alten Oper in Frankfurt persönlich entgegen. „Er ist ein großer Künstler und herausragende Persönlichkeit“, sagte der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU).

Tukur spielt im Frankfurter „Tatort“ den Kommissar Felix Murot. In „Grzimek“ stellte er den gleichnamigen Tierschützer und früheren Frankfurter Zoodirektor dar. Den erstmals verliehenen Newcomer-Preis erhielt die Wiesbadenerin Jasna Fritzi Bauer („Ein Tick anders“).

In der Kategorie „Beste Schauspielerin“ wurde Corinna Harfouch für ihre Rolle in dem Fernsehfilm „Viel zu nah“ geehrt. Jens Harzer erhielt die Ehrung als „bester Schauspieler“ in dem „Tatort: Amour fou“. Als „bester Spielfilm“ wurde „Nur Gott kann mich richten“ prämiert. Der „beste Dokumentarfilm“ war nach Meinung der Jury „Wunder der Wirklichkeit“.

Insgesamt ist der Hessische Film- und Kinopreis mit rund 192.000 Euro dotiert. Die Auszeichnungen wurden an Filme vergeben, die einen Bezug zu Hessen haben.




Kommentieren