Letztes Update am Sa, 14.10.2017 13:25

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Zehn Seeleute nach Schiffbruch vor Philippinen vermisst



Manila (APA/dpa) - Nach einem Schiffsunglück vor den Philippinen werden zehn Seeleute vermisst. Die in Hongkong registrierte „MV Emerald Star“ sei am Freitag auf dem Weg nach Indonesien in einem Sturm gesunken, teilte die philippinische Küstenwache am Samstag mit. Das Schiff habe zuletzt rund 150 Seemeilen (etwa 275 Kilometer) nordöstlich der philippinischen Hauptinsel Luzon ein Notsignal abgesetzt.

Luzon wird seit Freitag vom Tropensturm „Khanun“ heimgesucht. Die Wetterbedingungen erschwerten den Einsatz von Hubschraubern und Seennotrettungskreuzern. Zwei andere Schiffe, die in dem Seegebiet unterwegs waren, hätten aber 16 der 26 Besatzungsmitglieder retten können. Alle Seeleute seien Inder.




Kommentieren