Letztes Update am Sa, 14.10.2017 14:22

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Olympia: USA an Ausrichtung von Winterspielen 2026/2030 interessiert



Los Angeles (APA/Reuters) - Das Olympische Komitee der USA (USOC) ist an der Ausrichtung der Winterspiele 2026 oder 2030 interessiert. Laut USOC-Vorsitzendem Larry Probst wäre es 2030 günstiger, um die Vorbereitung für die Sommerspiele 2028 in Los Angeles weniger zu beeinträchtigen. Probst meinte, dass die Spiele 2026 und 2030 wie jene für 2024 und 2028 gleichzeitig vergeben werden könnten. „Da wollen wir dann dabei sein.“

Die USA müssten bis März entscheiden, mit welchem Bewerber für 2026 kandidiert wird. Zuletzt war in den USA 2002 Salt Lake City Ausrichter von Winterspielen, die Stadt in Utah wird auch diesmal als möglicher Bewerber kolportiert. Andere Interessenten sind u.a. Denver und Reno-Tahoe. In Tirol findet am Sonntag eine Volksbefragung über eine mögliche Bewerbung von Tirol/Innsbruck für die Winterspiele 2026 statt.




Kommentieren