Letztes Update am Sa, 14.10.2017 16:16

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Schwere Bombenexplosion erschüttert Mogadischu



Mogadischu (APA/AFP) - Die somalische Hauptstadt Mogadischu ist am Samstag von einer schweren Bombenexplosion erschüttert worden. Ein Vertreter der Sicherheitsbehörden sagte, ein mit Sprengstoff beladener Lkw sei an einer belebten Straße vor einem Hotel explodiert. Es gebe Tote und Verletzte, Näheres sei zunächst noch nicht bekannt.

Für zahlreiche Anschläge in Somalia ist die islamistische Shabaab-Miliz verantwortlich. Truppen der Afrikanischen Union (AU) hatten die Miliz, die gewaltsam für die Errichtung eines islamischen Gottesstaates kämpft, 2011 aus Mogadischu vertrieben. Die bewaffneten Rebellen kontrollieren aber immer noch einige ländliche Regionen in dem Land am Horn von Afrika.




Kommentieren