Letztes Update am Sa, 14.10.2017 18:01

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Slowakin bei Alpinunfall im Bezirk Neunkirchen verletzt



Reichenau an der Rax (APA) - Eine Slowakin ist am Samstag im Schneeberg-Gebiet (Bezirk Neunkirchen) rund 30 Meter abgestürzt und hat sich dabei Blessuren zugezogen. Ihr Begleiter versuchte ihr zu helfen, stürzte aber rund 20 Meter ab. Er blieb aber unverletzt. Das Duo wurde von einem ÖTC-Hubschrauber in Sicherheit gebracht, berichtete die Bergrettung Reichenau. Auch ein Helikopter des Innenministeriums stand im Einsatz.

Das Duo wollte von Kaiserbrunn in der Marktgemeinde Reichenau an der Rax aus im weglosen Gelände zum Damböckhaus am Schneeberg aufsteigen. Auf rund 1.200 Meter Höhe, zwischen Salzriegelwände und Wasserofen, stürzte die Frau im Schrofengelände ab und blieb mit Fuß- und Kopfverletzungen auf einer steilen Felsplatte oberhalb einer Felswand liegen, teilte die Bergrettung mit. Auch ihr Begleiter konnte ihr nach seinem Absturz nicht helfen. Da die beiden ihren Weg nicht mehr selbstständig fortsetzen konnten, verständigten sie gegen 13.00 Uhr die Einsatzkräfte über den internationalen Notruf 112.

Ein Hubschrauber des Innenministeriums brachte einen Bergretter mittels Tauflug zur Verletzten. Der Helfer sicherte die Slowakin vor einem weiteren Absturz und kümmerte sich um die Erstversorgung. In Folge wurde die Frau von der Besatzung des ÖAMTC-Hubschraubers „Christophorus 3“ mittels Taubergung gerettet. Auch ihr Begleiter wurde per Helikopter in Sicherheit gebracht. Der Einsatz dauerte rund drei Stunden, sieben Bergretter waren beteiligt.




Kommentieren