Letztes Update am Sa, 14.10.2017 22:16

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Draghi: Müssen bei Lohnentwicklung und Inflation Geduld haben



Frankfurt/Washington (APA/Reuters) - Die Europäische Zentralbank (EZB) zeigt sich weiter zuversichtlich, dass Löhne und Inflation in der Euro-Zone steigen. Allerdings werde dies langsamer als ursprünglich gedacht geschehen, sagte EZB-Präsident Mario Draghi am Samstag am Rande der Jahrestagung des Internationalen Währungsfonds. Daher sei neben Zuversicht auch Geduld gefragt. „Es wird Zeit brauchen.“

Die Löhne in der Euro-Zone sind nicht so stark angestiegen wie erwartet, obwohl die Wirtschaft in dem Währungsraum seit 17 Quartalen in Folge gewachsen ist. Auch die Inflation ist nicht dort, wo sie die EZB gern hätte. Im September lag die Teuerung mit 1,5 Prozent unter dem Wert von knapp zwei Prozent, den die EZB anstrebt.

~ WEB http://www.ecb.int

http://www.imf.org ~ APA244 2017-10-14/22:13




Kommentieren