Letztes Update am Mi, 07.03.2018 13:28

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Technik und Design

Zukunftsdesigns bei Automobilherstellern

Wie sehen unsere Autos der Zukunft aus? Science Fiction Filme geben hier eine klare Tendenz vor. Doch auch in der Realität ist erkennbar, dass das Kfz der Zukunft immer mehr vom kantigen Design abweicht und windschnittige, runde Formen einnimmt.

© pixabay.com



Während die Autos der Vergangenheit groß, schwer und kantig waren, werden Fahrzeuge zukünftig immer leichter und trotz großem Raumangebot kleiner.

Von Crossover bis futuristisch

Die Design-Vorstellungen auf Messen sind vielseitig. Für die täglichen Fahrten zur Arbeit werden Autos zunehmend kompakter, wobei sich ein gewisses futuristisches Design mit abgerundeten Kanten nicht von der Hand weisen lässt. Aber auch große und bolide Fahrzeuge werden nicht vollständig vom Markt verschwinden. Der heutige SUV ist erst ein Anfang, wenn es um Outlander und Crossover Fahrzeuge geht. Aber selbst die Großen verlieren massiv an Gewicht und werden zukünftig so ausgelegt sein, dass sie mit einem marginalen Kraftstoffverbrauch betrieben und große Entfernungen zurücklegen werden. Sicherlich ist Ihnen bereits aufgefallen, dass Motorhauben kürzer und Dächer runder werden. Im Endeffekt orientiert sich das Fahrzeugdesign der Zukunft in erster Linie auf Platz im Innenraum, während die äußeren Maße verkleinert werden. Detailverliebtheit nimmt eine weniger wichtige Position ein. Funktionalität steht im Fokus, egal ob es sich um einen futuristischen Kleinwagen oder um ein Crossover Modell für den Einsatz im Gelände handelt.

Was sich in der Zukunftsmobilität ändert

Schon jetzt können Sie erahnen, dass der klassische Treibstoff zukünftig an Bedeutung verliert. Im Bezug auf das Design wird sich diese Veränderung der Antriebsart vor allem auf die Größe des Motorraumes auswirken. Elektro- und Hybridantriebe benötigen weniger Platz als ein Verbrennungsmotor, wodurch sich die Gesamtgröße von Zukunftsautos weiter verringern wird. Wenn Sie Gefallen an langen und schnittigen Motorhauben finden, könnte diese Vorliebe in der Zukunft eine neue Orientierung erfordern. Was sich nicht ändert ist die Modellvielfalt, die vom kleinen Stadtflitzer über Mittelklasse-Autos bis hin zum großen Familienfahrzeug reicht. Citroen, Mercedes und BMW sowie Audi zeigen schon jetzt auf den Fachmessen einzigartige Designs, die es zukünftig in Serie geben wird. Ohne Ecken und Kanten, dennoch mit einer deutlichen Formsprache und klaren Linien zeigen sich Autos, die den Markt der Zukunft prägen und derzeitig futuristisch anmuten.






Kommentieren