Letztes Update am Sa, 07.07.2018 13:53

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Formel 1: Königsklasse denkt über neues Punktesystem nach



Silverstone (APA/Reuters) - Die Formel 1 denkt laut Team-Mitbesitzer Vijay Mallya über eine Ausweitung des WM-Punktesystems nach. Möglicherweise könnten alle 20 Autos im Feld künftig zumindest einen Zähler erhalten, wenn sie ins Ziel kommen, verriet der Teamchef von Force India am Rande des Grand-Prix-Wochenendes in Silverstone.

Derzeit erhalten zehn Piloten pro Rennen WM-Punkte. Auch eine Erweiterung auf 15 sei eine Möglichkeit. „All diese Diskussionen finden statt“, sagte Mallya, dessen Team auch in der zentralen Strategiegruppe der Rennserie vertreten ist. Für eine Pole Position und die schnellste Rennrunde könnten künftig wie in anderen Rennserien ebenfalls Bonuspunkte vergeben werden.

Das aktuelle Punktesystem wurde 2010 eingeführt und bringt 25 Zähler für einen Rennsieg. In den Jahrzehnten davor waren in der Königsklasse des Motorsports nur fünf, sechs oder acht Piloten pro Grand Prix belohnt worden.




Kommentieren