Letztes Update am Sa, 07.07.2018 18:35

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


29-Jähriger bei Forstarbeiten in der Oststeiermark schwer verletzt



Gasen (APA) - Bei Holzarbeiten ist am Samstagnachmittag ein 29-jähriger Forstarbeiter im Bezirk Weiz schwer verletzt worden. Eine zurückschlagende Motorsäge traf den Oberschenkel des Mannes und fügte ihm eine schwere Schnittwunde zu. Er musste mit dem Hubschrauber ins UKH Graz geflogen werden, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark mit.

Der 29-Jährige aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag führte mit einer Motorsäge Entastungsarbeiten durch. Er trug laut Polizei keine Schutzkleidung, als die Säge gegen seinen rechten Oberschenkel schlug. Der Verletze wurde von seinem Schwiegervater erstversorgt. Hinweise auf Fremdverschulden konnten nicht erhoben werden.




Kommentieren