Letztes Update am Sa, 07.07.2018 21:35

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bundeskanzler Kurz besucht Irland - Brexit im Mittelpunkt



Wien (APA) - Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) beginnt heute, Sonntag, eine dreitägige Reise nach Irland und Großbritannien. Inhaltlicher Schwerpunkt ist der britische EU-Austritt. Für den späteren Sonntagabend ist ein Treffen des Bundeskanzlers mit seinem irischen Amtskollegen Leo Varadkar angesetzt. Am Montagvormittag will Kurz die irisch-nordirische Grenzregion besuchen, bevor er nach London weiterreist.

In der britischen Hauptstadt wird der Bundeskanzler dann mit Premierministerin Theresa May Gespräche führen. Der Brexit sei „eines der wichtigsten Themen, das uns während unseres Ratsvorsitzes beschäftigen wird“, bekräftigte Kurz im Vorfeld der Reise nach Angaben des Bundeskanzleramtes. Es müsse alles daran gesetzt werden, „einen harten Brexit zu vermeiden“, denn dieser würde „zu chaotischen Zuständen führen, unter denen beide Seiten leiden würden“. Varadkar war im Februar in Wien gewesen, wo er auch als Gast in der Kanzler-Loge den Opernball besucht hatte.




Kommentieren