Letztes Update am Mo, 15.10.2018 11:14

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ukrainische Nationalisten verwüsten Büro prorussischer Partei in Kiew



Kiew (APA/dpa) - Nach einer Demonstration Tausender Nationalisten ist in der Hauptstadt Kiew das Büro einer als prorussisch geltenden Partei verwüstet worden. Die ukrainische Polizei habe die Ermittlungen aufgenommen, teilte die Behörde in der Nacht zum Montag mit. In der Einrichtung wurden die Fenster eingeworfen, Wände besprüht und die Möbel zerstört.

Das Büro wird Wiktor Medwedtschuk dem ukrainischen Vertrauten des russischen Präsidenten Wladimir Putin zugeschrieben.

Zuvor waren nach Polizeiangaben über 15.000 Nationalisten und Rechtsradikale durch das Zentrum von Kiew gezogen. Anlass war der 76. Jahrestag der Gründung der Ukrainischen Aufstandsarmee - westukrainische nationalistische Partisanen, die 1943 ethnische Säuberungen in Wolhynien durchführten, wobei Zehntausende Polen getötet wurden. Später kämpften sie bis Anfang der 1950er-Jahre gegen sowjetische und polnische Sicherheitskräfte.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren