Letztes Update am So, 21.10.2018 10:10

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Hessen: Wirtschaftsstarkes Bundesland im Herzen Deutschlands



Wiesbaden (APA/dpa) - Das Bundesland Hessen ist eines der wirtschaftlichen Zugpferde der Bundesrepublik Deutschland. Hier liegt die Finanzmetropole Frankfurt am Main, in der die Europäische Zentralbank (EZB) ihren Sitz hat. „Mainhattan“, wie die Stadt wegen ihrer Skyline gern genannt wird, ist mit 735.000 Einwohnern die mit Abstand größte des Landes, sie beherbergt auch den größten deutschen Flughafen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Hessische Hauptstadt ist aber das deutlich kleinere, dafür umso vornehmere Wiesbaden. Im Norden Hessens hat sich Kassel mit der Kunstausstellung documenta weltweit einen Namen gemacht.

Das heutige Land Hessen mit seinen gut sechs Millionen Einwohnern entstand erst nach dem Zweiten Weltkrieg durch die Zusammenlegung diverser kleinerer deutscher Gebiete. Es bildet eine Schnittstelle zwischen Nord und Süd, Ost und West, einige der wichtigsten deutschen Verkehrsadern führen hindurch.

Trotz hoher Industrialisierung ist Hessen auch eines der waldreichsten Bundesländer in Deutschland. Zu den berühmtesten Söhnen zählen der in Frankfurt geborene Dichter Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), die aus Hanau stammenden Sprachwissenschafter und Märchensammler Jacob und Wilhelm Grimm (1785–1863/1786-1859) sowie der 1987 in Heppenheim geborene viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel.




Kommentieren