Letztes Update am Mo, 22.10.2018 10:08

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Landtagswahlen im Trentino: Lega klar vorn



Trient (APA) - Bei der Landtagswahl in Trentino, die zeitgleich zu jener in Südtirol am Sonntag stattgefunden hat, zeichnet sich ein klarer Sieg der rechten Regierungspartei Lega ab. Nach einem ersten Trend erobert die Lega mit 35 Prozent der Stimmen Platz eins, gefolgt von der Demokratischen Partei (PD) mit 14 Prozent und der Regionalpartei Partito Autonomista Trentino Tirolese (PATT) mit 13 Prozent.

Die Fünf Sterne-Bewegung muss sich mit 7 Prozent der Stimmen begnügen. Bei den Bewerbern um den Posten des Landeshauptmannes ist der Spitzenkandidat Maurizio Fugatti mit 46 Prozent der Stimmen klar vorn, gefolgt vom Mitte-links-Kandidaten, Giorgio Tonini (30 Prozent) der Stimmen. Der bisher regierende Landeshauptmann Ugo Rossi muss sich mit 9 Prozent der Stimmen begnügen.

Rund 427.000 Wahlberechtigte waren aufgerufen, über die Zusammensetzung des 35 Mandate umfassenden Landesparlaments zu entscheiden. Insgesamt beteiligten sich 22 Wahllisten mit 699 Kandidaten an den Wahlen. Die erfolgreichste Koalition erhält 18 der 35 Sitze. Sollte sie es auf 40 Prozent der Stimmen schaffen, erobert sie sogar 21 Sitze. Ein Sitz ist der ladinischen Minderheit vorbehalten.




Kommentieren