Letztes Update am Mo, 22.10.2018 11:41

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Home Invasion in Wien-Alsergrund - 34-Jährige überfallen und verletzt



Wien (APA) - Eine 34-Jährige ist in der Nacht auf Montag in Wien-Alsergrund Opfer einer Home Invasion geworden. Ein Räuber knackte die Tür zu ihrer Wohnung am Währinger Gürtel und schlug die durch die Geräusche alarmierte Frau bewusstlos.

„Sie hörte, dass sich jemand an der Wohnungstüre zu schaffen machte“, sagte Polizeisprecherin Irina Steirer der APA. „Auf einmal öffnete ein unbekannter Täter die Tür und drang in die Wohnung ein.“ Der Mann packte die Frau an den Haaren. Das Opfer wurde offenbar gegen eine Wand geschleudert und verlor das Bewusstsein.

Der Überfall trug sich gegen Mitternacht zu. „Die Frau ist dann wieder aus der Bewusstlosigkeit erwacht. Sie weiß nicht, ob nach einer halben Stunde oder einer Stunde“, sagte die Sprecherin weiter. Der Täter war da bereits verschwunden.

Offensichtlich verletzt flüchtete sie sich zu ihrem Mann, der in der Nähe arbeitete. Die Polizei wurde verständigt, die 34-Jährige kam mit Kopfverletzungen ins Spital. „Sie hat eine Beule auf der Stirn und es bestand der Verdacht auf eine Gehirnerschütterung“, so Steirer. Die Frau habe bisher nicht befragt werden können.

Aus der Wohnung fehlten Wertgegenstände, u.a. mehrere Armbanduhren, sagte die Polizeisprecherin. Details zur Beute lagen noch nicht vor. Sachdienliche Hinweise (auch vertraulich) zu dem Vorfall werden an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01-31310-43800 erbeten.




Kommentieren