Letztes Update am Mo, 22.10.2018 11:56

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bannon: „Italien ist Mittelpunkt des politischen Universum“



Mailand (APA) - Der US-Rechtspopulisten Steve Bannon, der in Europa eine rechte Bewegung anschieben will, betrachtet Italien als „Mittelpunkt des politischen Universums“. „Italien ist dabei, die Politik des 21 Jahrhunderts neu zu schreiben“, so der 65-Jährige im Interview mit der Mailänder Tageszeitung „Corriere della Sera“ (Montagsausgabe).

„Lega und Fünf Sterne-Bewegung haben eine Regierung geschaffen, die Nord- und Süditalien, Rechte und Linke, eine populistische und eine nationalistische Bewegung zusammenbringt. (...). Es ist wichtig, dass die Italiener das Profil und den Mut von (Lega-Vorsitzendem) Matteo Salvini und von (Fünf Sterne-Chef) Luigi Di Maio erkennen“, sagte Bannon.

Beide Parteichefs hätten auf den Posten des Premiers zugunsten eines dritten verzichtet. Dies sei weltweit einzigartig. Die beiden Parteichefs seien bereit, im Namen der Italiener dem Druck Brüssels gegen den Haushaltsplan Widerstand zu leisten.

Salvini und der ungarische Premier Viktor Orban seien das Gegengewicht zum deutsch-französischen Projekt der Vereinigten Staaten Europas mit mehr Integration und mehr Bürokratie. „Die EU-Parlamentswahlen werden eine Wahl zwischen einer Union aus souveränen Nationalstaaten und den Vereinigten Staaten Europas sein“, so Bannon.




Kommentieren