Letztes Update am Mo, 22.10.2018 12:43

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Vögele-Gläubiger erhalten Barquote von 20 Prozent



Wien/Graz (APA) - Die Gläubiger der in die Insolvenz geschlitterten Modekette Vögele erhalten eine Barquote von 20 Prozent. Das ist das Ergebnis der Sanierungsplantagsatzung, die am Montag am Landesgericht Graz stattgefunden hat. Das Geld sei bereits beim Insolvenzverwalter hinterlegt und der Sanierungsplan daher schon gerichtlich bestätigt, teilten die Kreditschützer von AKV, KSV und Creditreform danach mit.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

„Die überwiegende Mehrheit der stimmberechtigten Gläubiger hat ihre Zustimmung zum Sanierungsplanvorschlag erteilt“, erklärten die Masseverwalter der Rechtsanwaltskanzlei Scherbaum-Seebacher in einer Aussendung. Die Gläubiger erhalten die Quote demnach in den nächsten vier Wochen von der Charles Vögele (Austria) GmbH.

Finanziert wird die Quote durch den neuen Investor, den Münchner Finanzberater und Sanierer GA Europe, der auch die Markenrechte an „Charles Vögele“ erwarb. Wie Creditreform mitteilte, handelt es sich um gute Nachrichten für die Gläubiger: Bei einer Zerschlagung und Liquidation des Unternehmens hätten die Gläubiger nur eine Quote von rund 12 Prozent erhalten.

Laut KSV wären im Schließungsfall die Verbindlichkeiten auf über 70 Mio. Euro angestiegen, da dann mit zahlreichen Schadenersatzforderungen sowie Endigungsansprüchen der Dienstnehmer zu rechnen gewesen wäre. Insgesamt haben über 1.261 Gläubiger 38,2 Mio. Euro an Forderungen angemeldet. Der AKV geht davon aus, dass 27,2 Mio. Euro anerkannt werden.

Durch die Pleite verloren mehr als 200 Vögele-Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz. Der neue Eigentümer führt nämlich nur 70 Filialen mit rund 454 Mitarbeitern fort. Ursprünglich waren in den österreichweit mehr als 100 Filialen 711 Mitarbeiter beschäftigt. Geschäftsführer Thomas Krenn erklärte: „Wir werden nun in den verbliebenen knapp 70 Filialen alles tun, um das Vertrauen unserer zahlreichen Stammkunden zurückgewinnen.“

Die Herbst- und Wintermode hat schon der neue Eigentümer GA Europe bestellt und ist auch bereits in den Filialen. Den Abschluss des Sanierungsverfahrens feiert die Modekette mit einer Rabattaktion. Diese Woche gibt es die Kunden 20 Prozent auf die neue Kollektion sowie Gebäck und Prosecco, teilte Vögele mit.

~ WEB http://www.charles-voegele.com/ ~ APA246 2018-10-22/12:39




Kommentieren