Letztes Update am Mo, 22.10.2018 14:36

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Börse (Nachmittag) - ATX mit plus 0,74% weiterhin fest



Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Montag, am Nachmittag bei durchschnittlichem Volumen mit freundlicher Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 3.252,08 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 24,04 Punkten bzw. 0,74 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt +0,73 Prozent, FTSE/London +0,81 Prozent und CAC-40/Paris +0,41 Prozent.

Auch die europäischen Leitbörsen zeigten sich weiterhin im grünen Bereich. Markbestimmende Themen bleiben der Haushaltsstreit zwischen der EU und Italien sowie die Brexit-Verhandlungen. Die italienische Regierung hat ihren umstrittenen Kurs einer höheren Neuverschuldung verteidigt. Es sei ihm bewusst, dass die Budgetpläne nicht im Einklang mit dem Euro-Stabilitätspakt seien, schrieb Finanzminister Giovanni Tria an die Brüsseler Behörde.

Von den heutigen Konjunkturdaten werden keine nennenswerten Impulse erwartet. Zudem blieb die Meldungslage zu den heimischen Unternehmen ausgesprochen dünn.

Weiterhin gut gesucht zeigten sich die heimischen Bankwerte in einem freundlichen europäischen Branchenumfeld. So konnten Raiffeisen nach den klaren Freitagsverlusten 2,34 Prozent auf 24,51 Euro aufholen. Erste Group lagen 1,99 Prozent höher bei 36,96 Euro und BAWAG gewannen 1,09 Prozent auf 39,02 Euro.

Schwächer tendierten unter den Indexschwergewichten hingegen voestalpine mit einem Abschlag in Höhe von 0,85 Prozent auf 35,00 Euro. Aktien des Verbund kamen nach den jüngsten Zugewinnen um 2,00 Prozent auf 40,20 Euro zurück.

Das größte Kursplus im prime market konnten AT&S verbuchen - die Titel zogen um 4,82 Prozent nach oben auf 20,00 Euro. Mayr-Melnhof zeigten sich erneut gut gesucht und stiegen 2,50 Prozent auf 115,00 Euro.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX kurz nach Sitzungsbeginn bei 3.261,31 Punkten, das Tagestief lag bereits im Eröffnungshandel bei 3.228,60 Einheiten. Der ATX Prime notierte mit einem Plus von 0,75 Prozent bei 1.640,34 Zählern. Um 14.15 Uhr notierten im prime market 25 Titel mit höheren Kursen, zwölf mit tieferen und keiner unverändert.

Bis dato wurden im prime market 1.110.592 (Vortag: 2.046.220) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 35,251 (62,75) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Erste Group mit 159.740 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 5,88 Mio. Euro entspricht.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA336 2018-10-22/14:32




Kommentieren