Letztes Update am Di, 23.10.2018 12:20

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Börse (Mittag) - ATX rutscht mehr als 2 Prozent ins Minus



Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Dienstag, zu Mittag bei moderatem Volumen mit sehr schwacher Tendenz präsentiert. Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 3.153,46 Punkten errechnet, das ist ein Minus von 68,94 Punkten bzw. 2,14 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt -2,11 Prozent, FTSE/London -0,87 Prozent und CAC-40/Paris -1,58 Prozent.

Der ATX weitete seine Abschläge im Gleichschritt mit dem europäischen Umfeld bis Mittag noch deutlich aus. Marktbeobachter verwiesen zur Begründung für die sehr schwache Tendenz vor allem auf den Haushaltsstreit zwischen der EU und Italien. Zusätzlich sorgen die Brexit-Verhandlungen, der Fall Khashoggi und der Handelskonflikt zwischen den USA und China für Verunsicherung unter den Anlegern.

Die Abschläge erfolgten auf breiter Front und zogen sich quer durch alle Branchen. Ein Sektor-Vergleich in Europa zeigte Tech-Titel und Rohstoffwerte unter den größten Verlierern.

In Wien mussten die Aktien von FACC einen Abschlag von 4,56 Prozent auf 15,06 Euro verdauen. Nach den klaren Vortagesgewinnen büßten Zumtobel bis dato 2,97 Prozent auf 8,18 Euro ein. AG rutschten 6,67 Prozent auf 42,00 Euro ab.

Unter den Indexschwergewichten gaben voestalpine 2,73 Prozent auf 33,79 Euro nach. Verbund knüpften mit einem Abschlag in Höhe von 3,29 Prozent auf 38,76 Euro an die Vortagesverluste an. Immofinanz notierten 2,46 Prozent schwächer bei 20,64 Euro und BAWAG schwächten sich um 1,92 Prozent auf 37,80 Euro ab.

Auch die Ölwerte zeigten sich angesichts rückläufiger Rohölnotierungen mit negativen Vorzeichen. So lagen OMV zu Mittag 2,92 Prozent im Minus bei 46,86 Euro. Schoeller-Bleckmann erging es mit einem Kursabschlag von 2,60 Prozent auf 80,65 Euro nicht viel besser.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX im Eröffnungshandel bei 3.222,12 Punkten, das Tagestief lag gegen 11.20 Uhr bei 3.144,18 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 2,11 Prozent tiefer bei 1.592,85 Punkten. Im prime market zeigten sich alle 37 Titel mit tieferen Kursen.

Bis dato wurden im prime market 1.626.518 (Vortag: 725.133) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 41,23 (23,09) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Erste Group mit 165.216 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 5,94 Mio. Euro entspricht.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA208 2018-10-23/12:16




Kommentieren