Letztes Update am Di, 23.10.2018 16:17

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Italien-Budget - Salvini: „EU-Kommission attackiert ein Volk“



Rom/Bukarest (APA) - Die italienische Regierung will trotz der Zurückweisung ihrer Haushaltspläne keine Änderungen daran vornehmen. „Brüssel attackiert nicht eine Regierung, sondern ein Volk“, sagte Vizepremier Matteo Salvini bei einem Besuch in Bukarest laut Medienangaben vom Dienstag. Damit drohe die Popularität der EU noch mehr zu sinken, die in Italien bereits ein historisches Tief erreicht habe.

Die Regierung aus Lega und Fünf Sterne-Bewegung werde ihren Haushaltsplan nicht ändern. „Es ändert sich nichts. Die Herren der Finanz können resignieren: Es gibt kein Zurück“, sagte Salvini. Er zeigte sich wegen den italienischen Anleiherenditen unbesorgt, die am Dienstag im Vergleich zu deutschen Papieren stark gestiegen sind. „Diese Regierung wird nicht wegen den zunehmenden Anleihenrenditen stürzen“, sagte Salvini.

Die EU-Kommission hatte am Dienstag in einem historisch einmaligen Vorgang die Haushaltspläne Italiens für das kommende Jahr zurückgewiesen. Streitpunkt ist die geplante hohe Neuverschuldung Italiens.




Kommentieren