Letztes Update am Di, 23.10.2018 21:17

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Geschäft bei AT&S brummt - Ergebnisprognose gesteigert



Wien/Leoben (APA) - Der börsennotierte steirische Leiterplattenhersteller AT&S hat seine Umsatz- und Ergebnisprognose fürs laufende Geschäftsjahr 2018/19 erhöht. Der Konzern teilte dies am Dienstagabend mit Verweis auf das starke Quartal (per Ende Juni) und einen positiven Ausblick für die kommenden Monate mit, inklusive einer Berücksichtigung zu erwartender saisonaler Effekte im vierten Quartal.

„Die sehr gute Geschäftsentwicklung ist im Wesentlichen auf höhere Umsätze aus den Werken in Chongqing, welche sich in der Vorjahresperiode noch teilweise in der Anlaufphase befanden, sowie Effizienz- und Produktivitätsverbesserungsmaßnahmen zurückzuführen“, hieß es in der Unternehmensmitteilung. Zudem trage ein höherwertiges Produktportfolio - beispielsweise Server-Anwendungen - zur Ergebnissteigerung bei.

Basierend auf gleichbleibenden Wechselkursen erwartet das Management für das Geschäftsjahr 2018/19 nun ein Umsatzwachstum von 6 bis 8 Prozent (zuvor bis zu 6 Prozent) und eine EBITDA-Marge in der Bandbreite von 24 bis 26 Prozent (zuvor bis zu 23 Prozent).

~ ISIN AT0000969985 WEB http://www.ats.net ~ APA519 2018-10-23/21:14




Kommentieren