Letztes Update am Mi, 24.10.2018 09:34

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Börse Tokio schließt nach jüngster Talfahrt leicht erholt



Tokio (APA) - Der Tokioter Aktienmarkt hat am Mittwoch nach der jüngsten Kurstalfahrt etwas höher geschlossen. Der Nikkei-225 Index schloss mit plus 80,40 Punkten oder 0,37 Prozent bei 22.091,18 Zählern, nachdem er am Vortag um satte 2,7 Prozent abgerutscht war. Damit fiel die Erholungsbewegung aber recht moderat aus.

Der Topix Index stieg um 1,35 Punkte oder 0,08 Prozent auf 1.652,07 Einheiten. 1.273 Kursgewinnern standen 721 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 95 Titel.

Publik wurden auch erfreuliche Konjunkturnachrichten aus Japan. Die japanische Industrie ist im Oktober einer Umfrage zufolge so stark gewachsen wie seit sechs Monaten nicht mehr. Dem Institut IHS Markit zufolge, das die Befragung durchführt, beflügelten vor allem die Exporterlöse die Erwartungen der befragten Unternehmen.

An die Spitze der Kursliste kletterte die Aktie von Oki Electric Industry mit einem satten Zuwachs von 9,5 Prozent. Familymart Uny Holding zogen dahinter um 5,5 Prozent hoch.

Unter den bekannteren Titel verteuerten sich Konica Minolta um 2,1 Prozent. Isuzu Motors beschleunigten um zwei Prozent und knapp dahinter verbesserten sich Pioneer um 1,9 Prozent.

Die Titel von Subaru brachen hingegen um sieben Prozent ein. Der Autobauer kappte für das laufende erste Geschäftshalbjahr die Prognose für den operativen Gewinn.

~ ISIN XC0009692440 ~ APA083 2018-10-24/09:31




Kommentieren