Letztes Update am Mi, 24.10.2018 09:52

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bayer kommt bei Entwicklung von neuem Prostatakrebsmittel voran



Leverkusen/Frankfurt (APA/Reuters) - Der deutsche Pharmakonzern Bayer macht Fortschritte bei der Entwicklung eines neuen Prostatakrebsmedikaments und strebt nach positiven Studiendaten einen Zulassungsantrag an. Das Mittel Darolutamid habe bei Patienten die Zeit bis zum Auftreten von Metastasen signifikant im Vergleich zu einem Scheinmedikament verbessern könnten, teilte Bayer am Mittwoch mit.

In der letzten von drei Phasen der klinischen Entwicklung wurde die Sicherheit und Wirksamkeit von Darolutamid bei Patienten mit nicht metastasiertem kastrationsresistenten Prostatakrebs untersucht. Das Mittel entwickelt Bayer zusammen mit dem finnischen Biopharmazieunternehmen Orion.

Bayer plant nun auf Basis der Studiendaten Gespräche mit Gesundheitsbehörden über die nächsten Schritte für einen Zulassungsantrag. Von der US-Gesundheitsbehörde FDA hat der Konzern für das Mittel bereits den „Fast-Track“-Status erhalten, der den Prüfungs- und Zulassungsprozess beschleunigt. Analyst Markus Mayer von Baader Helvea bewertete die Nachrichten positiv. Zusammen mit weiteren positiven Daten beim Krebsmittel Larotrectinib, die der Konzern kürzlich auf dem Krebskongress Esmo vorgestellt hatte, seien das zwei Erfolge für die zuletzt schwächelnde Pharmasparte.

~ ISIN DE000BAY0017 WEB http://www.bayer.de/ ~ APA097 2018-10-24/09:49




Kommentieren