Letztes Update am Mi, 24.10.2018 11:26

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Schweizer Energiekonzern BKW übernimmt IKK-Ingenieursbüro in Graz



Bern/Graz (APA/sda) - Der Schweizer Energiekonzern BKW stärkt seine Position im Markt der Ingenieursdienstleistungen: Er übernimmt insgesamt vier Ingenieurbüros in Deutschland und Österreich mit fast 400 Mitarbeitern. Wie BKW am Mittwoch mitteilte, haben zwei der Unternehmen ihren Sitz in Leipzig, eines in Norderstedt bei Hamburg und eines in Graz. Das Grazer IKK-Planungsbüro gehörte bisher den zwei Geschäftsführern.

Die Grazer IKK Gruppe zählt mit ihren österreichweit 130 Beschäftigten laut BKW-Angaben zu den führenden Planungsbüros für Hoch- und Tiefbau. Das Unternehmen sei ein Komplettanbieter im Baubereich. Zum Leistungsspektrum zählten Planungs- und Beratungsleistungen sowie Baumanagement für Umwelt, Hoch- und Tiefbau. Zur Gruppe zählen auch die Hydroconsult, welche das Leistungsspektrum um Wasserbau, Hydraulik, Hydrologie und Messwesen erweitert, sowie die TBH, welche ein Komplettangebot bei Architektur, Tragwerksplanung sowie Gebäude- und Elektrotechnik bietet.

IKK sowie die drei anderen Planungsbüros in Deutschland sollen die Position der BKW in den Bereichen technische Gebäudeausrüstung, Verkehrsplanung und Generalplanung stärken. Die Unternehmen werden weiterhin von den bisherigen Geschäftsführern geleitet, bei IKK sind das laut „FirmenCompass“ Bernhard Kaufmann und Georg Kriebernegg, die bisher je 50 Prozent an der Firma hielten. Ein Kaufpreis wurde nicht bekanntgegeben.

Die BKW will den übernommenen Ingenieursbüros ein potenziell größeres Marktgebiet ermöglichen und sie von den Vorteilen eines Engineering-Netzwerks profitieren lassen. Zu BKW Engineering gehören mehr als 30 Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.




Kommentieren