Letztes Update am Mi, 24.10.2018 11:32

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Autofahrer brach am Steuer wegen Unterzuckerung zusammen



Wien (APA) - Aufgrund von Unterzuckerung ist Dienstagabend ein Diabetiker am Steuer seines Fahrzeuges zusammengebrochen und mit dem Auto mitten auf einer Kreuzung in Wien-Margareten stehen geblieben. Passanten riefen die Exekutive. Da der 54-Jährige mit dem Kopf am Lenkrad lag und sich nicht mehr rührte, schlugen die Einsatzkräfte die Scheibe ein und bargen ihn aus dem Pkw, berichtete die Polizei.

Zunächst reagierte der Mann noch auf Klopfen, hob seinen Kopf, lächelte und sackte wieder zusammen. Die Beamten sicherten das Fahrzeugen und holten den 54-Jährigen heraus. Sanitäter der Wiener Berufsrettung kümmerten sich um den Diabetiker.




Kommentieren