Letztes Update am Mi, 24.10.2018 11:35

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


OMV-Karte soll Mautzahlungen für Lkw in Europa vereinfachen



Wien (APA) - Der Mineralölkonzern OMV hat gemeinsam mit dem Mautspezialisten Kapsch eine europaweit einheitliche Mautlösung entwickelt. Die „OMV Smart Toll Europe“ startet im November mit den Ländern Österreich und Ungarn. Deutschland, Frankreich, Spanien, Portugal, Italien und Belgien sollen „zeitnah“ folgen, so die OMV am Mittwoch in einer Aussendung.

Die Technologie basiert auf der europaweit einheitliche Lösung EETS (European Electronic Toll Service). Die Bezahlung erfolgt bargeldlos, die Abrechnung zentral durch die OMV. Die Mautbox wurde von der börsennotierten Kapsch TrafficCom entwickelt. Die Verrechnung wird über tolltickets, ein Unternehmen der Kapsch Group, abgewickelt.

~ ISIN AT0000743059 WEB http://www.omv.com

http://www.kapsch.net/ ~ APA194 2018-10-24/11:31




Kommentieren