Letztes Update am Mi, 24.10.2018 11:45

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Lokführer in Vorarlberg wurde mit Laserpointer geblendet



Bregenz (APA) - Ein 24-jähriger Lokführer ist am vergangenen Sonntagabend bei der Einfahrt des Zugs in den Bahnhof Lustenau von einem Unbekannten mit einem grünen Laserpointer geblendet worden. Er wurde ins linke Auge getroffen, woraufhin er zwei Stunden Beschwerden hatte. Dennoch brachte er den Personenzug laut Polizei gefahrlos zum Stillstand.

Der Zug kam um 19.00 Uhr von St. Margrethen (Kanton St. Gallen) kommend in Lustenau an. Als der 24-jährige Vorarlberger den Bremsvorgang einleitete, zielte ein auf dem Bahnsteig stehender Jugendlicher mit dem Laserpointer in den Führerstand der Lok. Dabei wurde der Lokführer getroffen.

Laut Polizei handelt es sich bei dem Heranwachsenden um einen etwa 16 Jahre alten Burschen mit südländischem Aussehen. Er trug eine grüne Jacke sowie eine schwarze Kappe. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizeiinspektion Lustenau (Tel. 059133-8144) entgegen.

~ WEB http://www.oebb.at/ ~ APA208 2018-10-24/11:41




Kommentieren