Letztes Update am Mi, 24.10.2018 13:47

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Frankreich wies Roms Vorwürfe zu Rückführung Minderjähriger zurück



Rom (APA) - Die französische Polizei hat den Vorwurf Italiens zurückgewiesen, minderjährige Migranten über die Grenze in den italienischem Grenzort Claviere abzuschieben. Minderjährige Migranten werden Flüchtlingseinrichtung im französischen Departement Hautes-Alpes anvertraut, hieß es in einer Presseaussendung. Die Gendarmerie habe stets korrekt gehandelt.

Italiens Innenminister Matteo Salvini hatte am Wochenende zusätzliche Polizisten an die Grenze zu Frankreich entsendet, um die Abschiebung von Migranten durch die französische Polizei zu stoppen. Das Verhältnis zwischen Italien und Frankreich ist gespannt, seit es berichte darüber gab, dass die französische Gendarmerie wiederholt afrikanische Migranten in einem Waldgebiet in Claviere abgesetzt hat.

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hatte vergangene Woche „systematische Verletzungen“ der Rechte von Migranten und Flüchtlingen an der italienisch-französischen Grenze beklagt und über die Abschiebung von 26 Migranten nach Italien, darunter acht Minderjährige, berichtet.




Kommentieren