Letztes Update am Mi, 24.10.2018 16:37

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Finanzkreise - Commerzbank interessiert sich für die NordLB



Frankfurt/Hannover (APA/Reuters/dpa-AFX) - Die deutsche Commerzbank ist Finanzkreisen zufolge ins Rennen um die NordLB eingestiegen. Das Frankfurter Institut habe ein unverbindliches Angebot für die NordLB abgegeben, sagten am Mittwoch mit der Angelegenheit vertraute Personen zur Nachrichtenagentur Reuters. Darüber hatte davor das „Handelsblatt“ unter Berufung auf drei mit dem Thema vertraute Personen berichtet.

Die Commerzbank und die NordLB lehnten eine Stellungnahme ab.

Die NordLB ist auf der dringenden Suche nach Kapital und hat deshalb ein Bieterverfahren gestartet. Die NordLB und ihre Träger loten seit Monaten aus, wie sie die Kapitalpuffer der Landesbank stärken können und sondieren dabei auch den Einstieg externer Investoren. Anfang Oktober lief eine erste Runde des Bieterverfahrens ab. In die zweite Bieterrunde haben es mehrere Investoren geschafft, Insidern zufolge gehört darunter auch die Helaba sowie die Finanzinvestoren Cerberus - Mutter der österreichischen BAWAG - und Apollo.

Bisher seien die meisten Beteiligten davon ausgegangen, dass es am Ende zu einer öffentlich-rechtlichen Lösung oder einem Einstieg von Finanzinvestoren komme. Durch das Commerzbank-Angebot liege nun noch eine dritte Option auf dem Tisch.

Die Commerzbank könnte durch den Kauf des hannoverschen Geldhauses ihre Marktanteile im Privat- und Firmenkundengeschäft in Deutschland ausbauen. Dies würde zur Strategie von Vorstandschef Martin Zielke passen.

~ ISIN DE000CBK1001 WEB https://www.commerzbank.de/

https://www.nordlb.de/ ~ APA479 2018-10-24/16:34




Kommentieren